SpielwieseWochenrückblick: Einmal Kings Landing und zurück - Spielwiese

Blog author

Roman Vigut

Journalist & Blogger

Wochenrückblick: Einmal Kings Landing und zurück

Blick auf Dubrovnik

Die letzte Juni Woche haben wir für unseren ersten Urlaub in dem Jahr genutzt. Es ging nach Dubrovnik, das bekanntlich Drehort für die Serie Game of Thrones ist. Willkommen in Kings Landing.

Blick auf Dubrovnik

Los ging es bereits vergangenen Freitag. Um 20.30 Uhr fuhr der Flixbus aus Graz in Richtung Split los. Fahrzeit: 9,5 Stunden. Es gibt Menschen, die können ja problemlos im Bus schlafen. Meine Frau Verena und ich gehören nicht dazu. In Split gab es daher erst mal einen Kaffee. Wir mussten sowieso zwei Stunden auf unseren Anschluss-Bus nach Dubrovnik warten, gebucht bei GetByBus – später haben ich dann erfahren, dass es bei GetByBus auch einen Direktbus Graz-Dubrovnik gibt. Die Fahrt von Split nach Dubrovnik dauerte weitere 4,5 Stunden. Sie war aber deutlich angenehmer, weil die Küstenstraße wirklich schön ist. Natürlich hätten wir auch Fliegen können. Doch der Bus hat für uns beide hin-und-zurück nur rund 200 Euro gekostet. Preislich unschlagbar.

Tag 1: Im Herzen der Stadt

Unser Apartment trägt denn Namen Heart in the City nicht umsonst. Es liegt mitten in der Altstadt und ist dennoch abseits der Touristenströme. Ausschlaggebend für die Buchung war auch die schöne Terrasse mit Blick auf die serbisch-orthodoxe Kirche. Am ersten Tag haben wir dann nicht mehr viel unternommen. Am Nachmittag haben wir etwas Schlaf nachgeholt und waren am Abend gut essen. Eines sei hier klar gesagt: Dubrovnik unterscheidet sich im Preisniveau deutlich vom Rest Kroatiens. Die Preise für Essen und Trinken sind eher mit jenen in Velden oder Salzburg zu vergleichen, als mit jenen in Istrien.

27997826656_cae5b0019e_k

Tag 2: Willkommen in Kings Landing

Am zweiten Tag legten wir uns auf den nahen Stadtstrand und genossen das Meer, bevor am Nachmittag die Game of Thrones Walking Tour startete. Natürlich hat Dubrovnik sicher viel Geschichtliches zu bieten. Alleine die Altstadt sieht aus wie eine mittelalterliche Kulisse. Uns haben die Drehorte unserer Lieblingsserie viel mehr interessiert. Wir haben den Ort gesehen, an dem das Geburtstagsturnier für Joffrey in der zweiten Staffel stattgefunden hat, nur wenige Gehminuten entfernt ist der Platz, an dem er qualvoll erstickte. Der Eingang zur Altstadt ist der Drehort jener Szene, in welcher der verhasste Jungkönig beinahe vom Pöbel ermordet wird. Mitten in der Stadt führen Treppen zu einer Kirche – eben jene Treppen, auf denen der Walk of Shame von Cersei startete. Schließlich stehen in Dubrovnik noch zwei Repliken des Eisernen Thrones. Natürlich ein wichtiger Fotospot.

Der Eiserne Thron

Tag 3: Königsstraße und Oberyns Untergang

Am dritten Tag machten wir eine Tour rund um die Stadtmauer. Der Blick auf die mittelalterliche Altstadt ist wirklich atemberaubend. Doch der Weg rund um die Mauer ist hitzebedingt auch kräftezehrend.

Verena und Roman in Dubrovnik

Vor unserer zweiten Game of Thrones Tour – diesmal mit dem Auto – mussten wir daher noch ausrasten, trinken und essen. Am Nachmittag startete unsere Driving-Tour. Als erstes ging es auf den Drehort der Königsstraße. Auf den Bergen über Dubrovnik hat Tyrion Prinz Oberyn empfangen. Außerdem wurden hier zahlreiche Camp-Szenen gedreht. Weiter ging es zum botanischen Garten vor Dubrovnik. Er ist sozusagen der Garten in der Roten Feste. Hier übergibt Dontos die Kette mit dem Gift an Sansa und hier deutet Lady Olenna im Gespräch mit Margaery an, Joffrey vergiftet zu haben.

Botanischer Garten in Dubrovnik

Weiter ging es zu dem Platz, an dem Bronn mit Jaime das Kämpfen mit der linken Hand übt. Abschließend fuhren wir zum berühmt-berüchtigten Hotel Belvedere. Das Luxus-Hotel aus den Zeiten Jugoslawiens verfällt seit dem Unabhängigkeitskrieg nach und nach. Doch der russische Eigentümer konnte mit ein bisschen Hilfe von Photoshop die Macher der Serie davon überzeugen, dass hier der beste Platz für den Kampf zwischen Oberyn und Ser Gregor ist. In Realität sieht der Ort des Geschehens eher ziemlich heruntergekommen aus.

Hotel Belvedere Dubrovnik

Tag 4: Naturschauspiel Lokrum aka Qarth

Am vierten Tag fuhren wir auf die Insel Lokrum. Die Insel gehörte einst Erzherzog Maximilian von Österreich. Er hat daraus eine ansehnliche Gartenanlage gemacht. Highlight ist ein Salzwasser-Pool, der unterhalb des Meeresspiegels liegt und einen Salzgehalt hat, der genug Auftrieb gibt, um einfach im Wasser zu liegen. Ein kleines „Totes Meer“ sozusagen. Das Meer rund um Lokrum ist klar und wirklich wunderbar erfrischend. Unser Trip auf die Insel war natürlich kein reiner Badeausflug. Hier wurden die Szenen gedreht mit Daenerys in Qarth. Hier steht übrigens die zweite Replik des Eisernen Throns.

Die Insel Lokrum

Tag 5: Gefängnis der Drachen

Der fünfte Tag unserer Reise führte uns für eine Nacht wieder zurück nach Split. Die Altstadt der Hafenstadt besteht aus den Überresten des Alterssitzes des römischen Kaisers Diokletian, sein Palast. Hier und in der Festung Klis wurden die Szenen mit Daenerys in Meereen gedreht. Auf die Festung sind wir aus Zeitmangel nicht gefahren, aber die Gasse in der Ser Barristan und Grauer Wurm verfolgt werden – was schließlich zum Tod von Barristan führt – haben wir gesehen. Und natürlich sind da noch die Kellergewölbe des Prunkpalasts, in denen Daenerys die Drachen Rhaegal und Viserion einsperrt.

Kellergewölbe des Diokletian-Palasts

Tag 6: Zurück in die Realität

Am sechsten Tag haben wir noch ein bisschen Split erkundet, bevor es um 17 Uhr wieder zurück nach Graz ging. Ankunft: Freitag, 2:30 Uhr.

Ein Hinweis zu den Fotos: Die meisten hat meine Frau Verena gemacht. Sie hat ein wesentlich besseres Auge für Details als ich.